The Mystic Falls Mysteries ist ein Vampire Diaries RPG für alle Fans der Serie.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Der Umzug ist im vollen Gange! Bittedenkt daran, euch umzumelden. Es gibt Neues und auch viele Alte Dinge wurden übernommen, sodass ihr nicht euch neu orientieren müsst. x)
Viel Spaß! :D

Teilen | 
 

 Hayden Clouds Tagebuch

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Hayden Cloud
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 20.09.10
Alter : 23
Ort : Dillingen / Donau

Charakter der Figur
Alter: 165
Zweitcharaktere: Hayley Cloud, Ashton, Amanda Croud
Beziehung: Vergeben an Sheeva Elika Finegan *_*

BeitragThema: Hayden Clouds Tagebuch   Mi Feb 23, 2011 2:29 am

Liebes Tagebuch,
Januar 2010

Ich habe mir überlegt, ob ich nicht einfach mal meine Vergangenheit aufschreibe. Vielleicht ist irgendwann der Zeitpunkt gekommen, an dem ich sie vergessen habe? Es war zwar nicht einfach, doch es hat mich stärker gemacht, deshalb will ich nicht unbedingt alles vergessen.

Hayley und ich hatten eine schlechte Vergangenheit. Wir wohnten zu anfangs noch in Deutschland. Zwar machten wir, genau wie eine glückliche Familie, jedes Jahr Urlaub in Mystic Falls, doch meine die Familie nicht gerade Glücklich. Nachdem ich und meine Schwester langsam ins Schulalter vielen war unser Vater der Meinung, das jeder unserer Fehler hart bestraft werden musste. Da Kleinkinder nunmal öfter unsinn machen, wurden Hayley und ich fast jeden Tag geschlagen. Unsre liebreizende Mutter wusste davon, hatte es aber ignoriert. Ich wurde immer mit dem Gürtel geschlagen, meist auf den Rücken, und Hayley mit der Faust. Hatte unsre Mutter mal ein Feilchen oder Haydens Blutigen Rücken gesehen, ignorierte sie das und wollte es einfach nicht wahrhaben. Sie war zwar für uns wie ein Engel, der für uns in die Hölle gekommen war, doch sie konnte einfach nicht verstehen, das IHR Mann soetwas tat. Also entschied sie sich dazu, es einfach zu übersehen. Unsre Mutter starb als wir noch klein waren durch eine damals unbekannte Krankheit, wodurch den unendlichen Qualen durch unsren Vater nichts mehr im Weg stand. Er gab immer wieder uns die Schuld daran. Er zwang seine Tochter dazu mit anzusehen, wie ich geschlagen wurde. Vater versuchte ihr so zu zeigen wie 'gut' sie es doch hätte, da sie nur mit der Faust und nicht mit dem Gürtel geschlagen wurde. Kurz vor meinem 18tem Geburtstag musste ich Hayley versprechen, das ich sie niemals alleine lassen würde, was ich auch tat.

Nachdem viele mitbekommen hatten, wie mein Vater mit seinen Kindern umging, zog er mit uns nach Mystic Falls. Zwar war Hayley damals schon 16 und ich bereits 19, doch ich blieb um Hayley nicht alleien lassen zu müssen. Schließlich hatte ich ihr es versprochen und ich wollte nicht, das sie alles abbekam! Hayley war mit 16 zwar schon etwas älter, konnte sich aber immer noch nicht gegen die Gewalt unsres Vaters stellen und auch ich war zu schwach. Er hatte sich eben im laufe der Jahre genug Kraft antrainiert. Ich hätte das alles abbrechen können, doch ich durchlebte es einfach weiter bis zu dem Tag an dem ich Hayley ohne Probleme da raus holen könnte. So hatte ich es jedenfalls geplant..

Hayley haute oft von zuhause ab und ich war der einzige der immer wusste wo sie war. Ich kannte alle ihre verstecke und ich war die einzige Person, der Hayley ihr Leben anvertraute. Ich besuchte sie öfter in ihren Verstecken, doch unser Vater hatte mir nachspioniert um Hayley zu finden. Dieser Mistkerl! Das brachte Hayley dummerweise dazu, das sie nicht einmal ihrem Bruder sagen konnte wo sie war. Sie traute mir zwar, konnte sich dann aber nie sicher fühlen.

Eines Nachts war Hayley von zuhause abgehauen und plötzlich wurde sie auf der Straße überfallen - so hatte sie es mir jedenfalls geschildert. Jemand drückte ihr etwas Gegen dem Mund aus dem eine komische Flüssigkeit kam. Aus reflex schluckte Hayley diese und ab dem nächsten Moment wusste sie nichtsmehr. Sie wachte auf der Straße im Morgengrauen auf. Ihr genick tat weh und sie hatte überall furchtbare schmerzen. Nach einiger Zeit fand sie heraus, das sie zu einem Vampir verwandelt wurde. Sie versuchte alles über ihr neues Leben heraus zu finden und schaffte auch einiges in 2 Monaten. Sie wusste nun wie sie überleben konnte, als nächstes kam die Frage wie sie sich beherrschen könnte. In diesen 2 Monaten wurde ich krank und aus Angst, mich zu verlieren, verwandelte sie mich. Logischerweise erzählte sie mir vorher alles und fragte, ob er einverstanden sei. Ich hatte natürlich nichts dagegen, da ich ihr ja versprochen hatte immer für sie da zu sein. Und wenn immer nunmal wirklich für immer heisen sollte, dann bitte! Gemeinsam lernten wir auch wie wir uns beherrschen konnten. Hayley bat mich das ich nie meine Menschlichkeit verlieren sollte. Da das nicht so einfach war musste ich ihr versprechen 2 Regeln zu halten.

1.Niemanden töten, außer es ist unumgänglich oder die Person gefährdet das eigene Leben.
2.Nur Leute beißen die man nicht kennt außer die bekannten erlauben es.

Zunächst klangen diese Regeln etwas dämlich, doch die beiden Regeln sollten verhindern, das ich plötzlich zum Mörder werden würde oder irgendwelche guten Freunde ohne jegliche Hämmungen beißen würde. Meine Schwester war der Meinung, das würde mich zu kaltherzig und gleichgültig machen. Nach einiger Zeit war mir aufgefallen, das sie recht hatte. Hätte ich diese Regeln nicht befolgt, wäre ich wohl ein riesen Arschloch geworden.

Ab dem Jahr 1880 gingen wir getrennte wege, hatten aber immer wieder Kontakt. Ein Glück sind wir uns auch ab und zu über den Weg gelaufen. 1995 war wohl das schlimmste Jahr überhaupt für meine kleine Schwester, da ein sehr guter Freund, den sie 1992 kennen gelernt hat ermordet wurde. Das allerdings ist Hayleys Geschichte und nicht meine. Zwar ist sie seit diesem Vorfall um einiges aggressiver und 'böser' geworden, aber ich liebe sie immernoch! Sie ist schließlich meine kleine Schwester Wink

Also, jetzt aber genug geschrieben. Ich werd jetzt erstmal essen suchen. Vielleicht findet sich ja was schickes Wink

Liebe Grüße,
Hayden (:

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Hayden Clouds Tagebuch
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wie würdet ihr reagieren, wenn eure Eltern euer tagebuch lesen würden
» Katja`s Liebeskummer und KS Tagebuch
» Mein Tagebuch und mein Regenbogen Einhorn
» MEIN TAGEBUCH - KONTAKTSPERRE
» Mein Tagebuch (Hat noch keinen richtigen Namen)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Vampire Diaries RPG ::  :: Tagebücher-
Gehe zu: